CLINOTEL: »Digitale Reife« von Krankenhäusern

Die Digitalisierung bietet große Potentiale, welche jedoch einer strategischen Leitung und Lenkung bedürfen. Sie beschreibt einen Transformationsprozess mit möglichen Auswirkungen auf die bestehenden Primär- und insbesondere die Sekundärprozesse. Dieser Transformationsprozess muss kontrolliert und gesteuert werden und setzt ein tiefgehendes Verständnis des Status-Quo im einzelnen Krankenhaus sowie der bestehenden Möglichkeiten voraus.

Im Auftrag der CLINOTEL bestimmt das Fraunhofer ISST mit seinem »Digital Maturity Index« eben diesen Status Quo in den Mitgliedshäusern. Die CLINOTEL ist ein Verbund bestehend aus über 60 Mitgliedhäusern (IK-Nummern, Stand 2018). Die CLINOTEL-Geschäftsstelle leistet ihren Beitrag für die Mitgliedshäuser, die nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich sein und ihre Dienstleistungen in Übereinstimmung mit dem aktuellen medizinischen Wissen und der besten verfügbaren Praxis erbringen wollen.

Das Fraunhofer ISST ist bei jedem Krankenhaus vor Ort und Erarbeitet mit Geschäftsführung, ärztlicher Direktion, Pflegedirektion, IT- und Technikleitung sowie weiteren Akteuren die individuelle Ausgangssituation, Herausforderungen, Stärken sowie strategische Projekte. Zudem wird, neben dieser qualitativen Sicht, mithilfe eines strukturierten Messinstruments eine Quantifizierung geschaffen. Die qualitativen und quantitativen Ergebnisse werden normiert und in einer grafischen Darstellung zusammengeführt.

 

Neben der Transparenz über den Status Quo, ergeben sich für die CLINOTEL signifikante Vorteile aus Sicht des Wissenstransfers. Weniger stark digitalisierte Häuser können von dem Wissen und den Kompetenzen stärker digitalisierter Häuser profitieren. Das gemeinsame Projekt schafft Transparenz und steigert die Effizienz der Häuser bei der Umsetzung der Digitalisierung.

Laufzeit

September 2018 bis heute