Anreize und Wirtschaftlichkeit der gemeinsamen Nutzung von Daten

IEDS – Incentives and Economics of Data Sharing

 

Ziel des Projektes »Incentives and Economics of Data Sharing« (IEDS) ist es, durch eine interdisziplinäre Verbundforschung die Ausgestaltung von Anreizsystemen für das Teilen von Daten im unternehmerischen Kontext zu untersuchen. Dazu wird das Thema Datasharing aus technischen, ökonomischen Perspektiven analysiert. Konkret sollen Erkenntnisse erlangt und Mechanismen entwickelt werden, wie Anreize für Organisationen gesetzt werden können, um an offenen und kollaborativen Datennetzwerken teilzunehmen.

 

 

Die Herausforderung

Innovationen finden vermehrt in kollaborativen Netzwerken statt. Jedoch kommen bei der Entstehung von datenbasierten Netzwerken verschiedene Herausforderungen auf. Neben Lösungen für gesetzliche und sicherheitsrelevante Herausforderungen, in Bezug auf den unternehmensübergreifenden Datenaustausch, bedarf es ebenfalls Ansätze, um Anreize für die unterschiedlichen Akteure zu schaffen, an diesen Netzwerken teilzunehmen. Solche Anreize sind notwendig, um der strategischen Bedeutung von Daten für Deutschland und Europa gerecht zu werden und Unternehmen zu befähigen an relevanten Initiativen, wie Gaia-X, erfolgreich teilzunehmen. 

 

Unsere Leistung  

Das Fraunhofer ISST ist als wissenschaftlicher Partner für angewandte Forschung Konsortialführer. Unsere interdisziplinären Kompetenzen im Bereich der Datenwirtschaft werden in den Disziplinen des Datenmanagements und -strategien, datengetriebenen Geschäftsmodellen, Datenbewertung und »Data Economy Readiness« im Projekt eingebracht. Dazu werden Methoden angewandt, um Daten, sowohl aus der Wissenschaft als auch aus der Industrie über die Befähigung und Bereitschaft von Organisationen zu teilen und zu bewirtschaften, zu erheben und zu analysieren.

 

Das Ergebnis  

Im Projekt entstehen wissenschaftlich erarbeitete Ergebnisse, um Anreizsysteme für den unternehmensübergreifenden Datenaustausch anwendungsnah zu entwickeln. Darüber hinaus finden Forschungsarbeiten zu Anforderungen der Datenwirtschaft in Bezug auf das Datenmanagement, Datenstrategien, Datenbewertungen und Datenrecht statt. Dies geschieht gemeinsam mit der Industrie, um Voraussetzungen für das DatasSharing und Anreize zur Teilnahme an Datenräumen zu ermitteln. 

 

Die Partner  

  • Fraunhofer-Institut für Software und Systemtechnik ISST
  • Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
  • TU Dortmund Lehrstuhl für Industrielles Informationsmanagement (IIM)
  • Institut der deutschen Wirtschaft (IW)
  • Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

 

Die Förderung 

  • Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung – BMBF
  • Förderkennzeichen: IEDS001
  • Laufzeit: 05/2021-05/2024