Ambient Assisted Living

Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung

Es kann nicht das eine System geben, das alle Nutzer mit ihren Wünschen und Bedürfnissen an Assistenz gleichermaßen zufriedenstellt. Es kann aber IT-Infrastrukturen geben, die mithilfe personalisierbarer Dienste die Bedarfe und Bedürfnisse ihrer Nutzer erkennen und darauf reagieren.

Welche Anforderungen werden an mitwachsende, situations- und kontextsensitive Infrastrukturen gestellt?

Das Fraunhofer ISST erforscht in seiner Abteilung Digitization in HealthCare Systemkonzepte, die den Nutzer und seine Umwelt im Fokus haben. Hierzu müssen Infrastrukturen mit Sensoren sowie Aktoren interagieren können. Ein Beispiel sind die Sprachassistenten der großen Internetfirmen, welche durch Sprachsteuerung Hausfunktionen automatisieren.

Welche Unterstützung braucht die Pflege- und Sozialwirtschaft? Wie bewahren wir unsere Selbstbestimmung bis ins hohe Alter? Was können Wohnungsunternehmen ihren Mietern mit körperlichen und geistigen Einschränkungen anbieten? Wie entstehen neue Communities?

Die AAL-Systeme des Fraunhofer ISST lernen von ihren Nutzern und wachsen entlang ihrer Bedürfnisse mit. Eine besondere Herausforderung sind ganzheitliche Prozesse, die auch die Akteure des Gesundheitswesens (Ärzte, Pflege, etc.) mit einbeziehen.