Quarz - Quartier Zukunft

Quartier Zukunft: Sicherer, sprachgesteuerter Datenaustausch für Services rund ums Wohnen

Das Quartier der Zukunft bietet seinen Bewohnern eine Vielzahl von Mehrwerten. Es beantwortet Fragen wie: »Wo finde ich den nächsten freien Parkplatz?« oder »Wie kann ich im Verbund mit meinen Nachbarn Energie sparen?«. Durch den Einsatz von Sensorik und IT können die notwendigen Daten erhoben werden, um Smarte Dienste bereitzustellen, die diese Fragen beantworten können. Doch wie geht man richtig mit den Daten der Bewohner um? Wie lässt sich ein solcher Informationsaustausch in einem Quartier auf eine Art und Weise realisieren, die die Datensouveränität der Bewohner berücksichtigt? Dieser Frage geht das Fraunhofer ISST im Rahmen des Projekts nach. Es erforscht zu diesem Zweck, wie sich die aus dem Industrial Data Space bekannten Konzepte, Methoden und Werkzeuge in den Kontext eines Quartiers überführen lassen. Der Industrial Data Space, entwickelt durch das Fraunhofer ISST und elf weitere Fraunhofer-Institute, bürgt für die digitale Souveränität über Daten und Dienste und sichert die digitale Identität aller Beteiligten. Der Industrial Data Space ist ein virtueller Datenraum, in dem alle Teilnehmer, die sich an die gemeinsamen Spielregeln halten, Daten sicher und vertrauensvoll austauschen, verknüpfen und anreichern können.

Darüber hinaus beschäftigt sich das Fraunhofer ISST im Rahmen des Projekts mit der Frage, wie das Quartier der Zukunft mit weiteren Smarten Diensten ausgestattet werden kann. Dies soll ohne Anpassungen am System selbst erfolgen. Außerdem sollen interessierte Bewohner oder Dienstleister keine Programmiersprache zu lernen haben. Zu diesem Zweck entwickelt das Fraunhofer ISST eine domänen-spezifische Sprache, die durch eine grafische Visualisierung die Entwicklung von Smarten Diensten ermöglichen und vereinfachen soll. Ebenso spielt das Thema Sprachsteuerung im Quartier eine große Rolle. Sprachsteuerungsassistenten werden immer beliebter und sind für viele Menschen bereits alltäglich geworden. Doch wie muss eine Sprachsteuerung für die Bewohner des Quartiers der Zukunft aussehen? Welche Funktionen sind im Rahmen der Quartiersumgebung sinnvoll? Antworten auf diese Fragen will das Fraunhofer ISST im Rahmen des Projekts erarbeiten.

Projektpartner:

  • Stadtwerke Rüsselsheim,
  • Trianel GmbH,
  • Urban Software Institute GmbH,
  • Fraunhofer FOKUS

Laufzeit:

1. April 2018 – 31. März 2021

Förderung: