Digital Life Journey:

Selbstbestimmtes Leben in einer sich digitalisierenden Welt

 

Die »Digital Life Journey« beschreibt uns von unserer Geburt an bis hin zu unserem Tod. Dabei kommt die Frage auf: Könnte man den einzelnen Bürger in seiner Gesamtheit beschreiben, wenn man alle seine Daten zusammenführen würde –  das »Digitale Ich« sozusagen? Diese »Digital Life Journey« zeigt auf, wie jeder Mensch wieder zum Souverän seiner Daten wird und in welcher Art und Weise Gesellschaft, Technologie, Ethik, Recht und Ökonomie zusammenspielen müssen.

 

 

Die Herausforderung

Die Digitalisierung des Alltags schreitet immer weiter voran, empfinden wir doch viele der digitalen Errungenschaften als Unterstützung in unserer Lebens- und Arbeitswelt. Die Grundlage für diese neuen digitalen Dienste bilden zumeist Daten, oder konkreter, unsere persönlichen Daten. Eine Auflistung anzufertigen, wer welche Daten von uns zu welchen Zwecken verarbeitet, erscheint faktisch unmöglich zu sein. Es besteht eine Notwendigkeit, dem Bürger die Souveränität über seine Datennutzung zurückzugeben. 

 

Unsere Leistung

Die derzeitige Entwicklungsstufe bezeichnen wir als »Digitalen Schatten«. Alles um uns herum ist ein Sensor und erfasst Daten, die uns beschreiben. Über die Nutzung dieser Daten entscheidet alleinig der jeweilige Anbieter. Die nächste Stufe wird das »Digitale Ich« sein, denn erstmalig werden Daten zu einem ganzheitlichen Abbild von uns zusammengeführt. Dies wird ein über Dienstleistergrenzen hinweggehendes Ökosystem voraussetzen. Schlussendlich ist der »Persönliche Digitale Zwilling« nicht mehr nur eine Repräsentation von Daten, sondern auch von Verhalten, um autonom mit einem Ökosystem interagieren zu können. Mit dieser App-Lösung zeigt das Fraunhofer ISST, welche Rahmenbedingungen sowohl technischer, regulatorischer und gesellschaftlicher Art notwendig sind. 

 

Das Ergebnis

Die »Digital Life Journey« macht deutlich, dass digitale Transformation nicht alleinig die Einführung neuer Technologien bedeutet, sondern neue Methoden und Herangehensweisen im Umgang mit Digitalisierung in der Gesellschaft benötigt. Das Framework erfordert ein interdisziplinäres Zusammenwirken zur Umsetzung der Zieldimensionen Gesellschaft, Technologie, Ethik, Recht und Ökonomie.

 

Partner

  • Fraunhofer ISST
  • International Data Spaces Association
  • Orbiter.de GmbH
  • Idento.one (Ein Produkt der Orbiter.de GmbH)
  • Deutsche Telekom AG
  • Institute for Digital Transformation in Healthcare GmbH (IdigiT)
  • Verimi GmbH

 

Das Projekt im Netz

www.digitallifejourney.de
 

White Paper: »Digital Life Journey«

Download (PDF)

Broschüren und Berichte zum Download

Digital Life Journey

Framework für ein selbstbestimmtes Leben eines Bürgers in einer sich digitalisierenden Welt (Grundlagenpapier)