Presseinformationen

Zurücksetzen
  • Um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft durch den Aufbau einer sicheren sektorübergreifenden Dateninfrastruktur auf der Grundlage europäischer Werte zu stärken, stellten Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und sein französischer Amtskollege Bruno Le Maire bereits am 4. Juni Grundzüge der technischen Architektur sowie der Organisationsstruktur von GAIA‑X vor.

    mehr Info
  • Insgesamt zweiundzwanzig Gründungsmitglieder starteten heute offiziell mit dem Aufbau einer europäischen Dateninfrastruktur »GAIA-X«. Ziel der Infrastruktur ist es, den in europäischen Unternehmen vorhanden Datenschatz zu heben und zu nutzen. Für das Teilen von Daten auf der einen Seite und die Wahrung von Geschäftsgeheimnissen auf der anderen Seite sind vor allem Datenverfügbarkeit, Interoperabilität, Portabilität, Datenhoheit und Transparenz wichtige Aspekte für den Aufbau und Betrieb dieser Infra-struktur.

    mehr Info
  • Wer industrielle Anlagen betreibt, will Ausfallzeiten vermeiden. Dementsprechend gut sollten Wartungsintervalle an die tatsächliche Notwendigkeit einer Überprüfung der Anlage angepasst werden. Hierzu müssen Daten zwischen Anlagenbetreiber und Anlagenhersteller ausgetauscht werden. Dieser Prozess ist nur ein Beispiel von vielen für die Notwendigkeit eines Unternehmensübergreifenden Datenaustauschs. Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST hat eine IoT-Architektur entwickelt, die die Daten eines solchen Unternehmensprozesses in einen »Shared Digital Twin« integriert. Diese Daten können auf der Basis von Konnektoren mit anderen Unternehmen geteilt werden, wobei das datengebende Unternehmen immer die Kontrolle über die Nutzung der Daten behält.

    mehr Info
  • Den digitalen Wandel gemeinsam gestalten / 2019

    Fraunhofer auf dem Digital-Gipfel

    Presseinformation  / 29. Oktober 2019

    Der Prozess der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft schreitet unaufhaltsam voran. Dabei werden physische Produkte oder Prozesse durch digitale Lösungen ergänzt oder ersetzt, Geschäftsmodelle revolutioniert und Strukturen verändert. Zahlreiche Institute der Fraunhofer-Gesellschaft treiben die Entwicklungen in diesen Bereichen voran und sichern so die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Technologiestandorts Deutschland. Auf dem Digital-Gipfel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) demonstrieren Institute der Fraunhofer-Gesellschaft mit Beiträgen und Exponaten neuste Entwicklungen und Lösungen aus dem Bereich der Digitalen Plattformen. Darüber hinaus präsentieren IBM und die Fraunhofer-Gesellschaft einen Demonstrator des Quantencomputers, mit dem die beiden Organisationen Kompetenzen und Strategien rund um das Thema Quantencomputing für die Industrie und anwendungsorientierte Verfahren vorantreiben werden.

    mehr Info