Thementag am  /  26. November 2020

Datenökosysteme: Jetzt geht es endlich los

Unternehmensübergreifende Datenräume ermöglichen Unternehmen, ihr wertvollstes Gut zu teilen und wertschöpfend zu nutzen: Daten. Dieses Konzept hat die von BMBF, Fraunhofer und Industrie initiierte International Data Spaces Association (IDSA) zu einem internationalen de-facto-Standard weiterentwickelt – den IDS-Standard für Datensouveränität. Die IDS-Architektur ist nunmehr reif für die Überführung in wirksame Technologieplattformen sowie für die Etablierung als Basis für GAIA-X.  Mit ihm hat IDSA den Weg zu einer vertrauenswürdigen und souveränen Datenwirtschaft geebnet. Jetzt ist der IDS-Standard einsatzbereit.

 

Am Tag der Datenökosysteme am 26. November 2020 präsentieren und erläutern die Entwickler des Fraunhofer Cluster of Excellence Cognitive Internet Technologies, des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie und die International Date Spaces Association:

  • … die Komponenten, die die Teilnahme an vertrauenswürdigen und souveränen Datenökosystemen erlauben,
  • … wie die ab sofort mögliche Zertifizierung der Teilnehmer an Datenökosystemen funktioniert,
  • … IDS-basierte Datenökosysteme, die erfolgreich in Betrieb sind und
  • … die Rolle von IDS in der europäischen Cloud-Infrastruktur GAIA-X.

Der Tag der Datenökosysteme findet virtuell statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle Vorträge werden entweder auf Englisch oder auf Deutsch gehalten. Eine Simultanübersetzung wird angeboten.

Erfahren Sie im Conference Stream, wie die Standards der International Data Spaces funktionieren, welche Use Cases bereits in Betrieb sind, welche Komponenten Sie benötigen und wie die Zertifizierung funktioniert. Zu unseren Rednern gehören neben den Experten des Fraunhofer CCIT und der International Data Spaces Association:

  • Prof. Dr. Ina Schieferdecker
    Abteilungsleiterin Forschung für technologische Souveränität und Innovationen im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Stefan Schnorr
    Abteilungsleiter Digital- und Innovationspolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Iris Plöger
    Mitglied der Hauptgeschäftsführung im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
  • Bernhard Müller
    Vorstand SICK AG
  • Prof. Dr. Reimund Neugebauer
    Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
  • Prof. Dr. Boris Otto
    Leiter des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST
  • Claudia Nemat (angefragt)
    Vorstand Deutsche Telekom AG
  • Prof. Dr. Claudia Eckert
    Leiterin Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
  • Achim Berg (angefragt)
    Präsident Bitkom
  • Henk Jan Vink
    Managing Director Information and Technology Innovations at TNO (Niederlande)
  • Marko Turpeinen
    CEO 1001 Lakes (Finnland)