Kuratorium und Netzwerke

Fraunhofer ISST Jahresbericht 2015 / 2016

Das Fraunhofer ISST wird von einem Kuratorium beraten, dessen Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung kommen:

Paul Schwefer

Unternehmensberater, Fair Sourcing, Hannover
Vorsitzender des Kuratoriums

Guido Baranowski

Vorsitzender der Geschäftsführung TechnologieZentrum Dortmund

Prof. Fritz Henglein

DIKU University of Copenhagen

Prof. Dieter Kempf

Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie

Fabian von Kuenheim

Kuenheim Familiaris GmbH, Stuttgart

Volker Lowitsch

Leiter des Geschäftsbereichs IT-Direktion und Vorsitzender des Vereins elektronische FallAkte e.V., Universitätsklinikum Aachen

Dietmar Pawlik

Kaufmännischer Geschäftsführer des Städtischen Klinikums München

Ralf Stankat

Vorstand für IT / Operations der Basler Sachversicherungs-Aktiengesellschaft, Bad Homburg v.d.H.

Dr. Frank Wille

Geschäftsführender Gesellschafter HYBETA GmbH, Münster

Lehrstuhl für Supply Net Order Management an der TU Dortmund

An der Fakultät Maschinenbau erforscht der Lehrstuhl Supply Net Order Management innovative Konzepte, Verfahren, Architekturen und Lösungen für Geschäfts- und Logistiknetzwerke. Die Arbeiten zeichnen sich durch einen interdisziplinären Zugang zum Forschungsgegenstand an der Nahtstelle von Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Informatik aus.

Der Lehrstuhl ist am LogistikCampus angesiedelt und beteiligt sich an der Ausbildung von Logistikern, Maschinenbauern und Wirtschaftsingenieuren in den Studiengängen an der Fakultät Maschinenbau. Zahlreiche Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft kennzeichnen die Tätigkeiten in Forschung und Lehre.

Der Lehrstuhl ist gestiftet von der Audi AG und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

 

 

 

 

 

Lehrstuhl für Software Engineering an der TU Dortmund

Am Lehrstuhl für »Software Engineering« der Technischen Universität Dortmund wird in Kooperation mit dem Fraunhofer ISST universitäre Grundlagenforschung mit angewandter Auftragsforschung verknüpft. Aktuelle Forschungsthemen liegen in den Bereichen Software-Architektur, Geschäftsprozesse sowie den formalen und logischen Grundlagen des Software Engineerings.

Bereich Software-Architektur

Im Bereich Software-Architektur stehen moderne sowie abstrakte Architekturen im Fokus. Insbesondere die Spezifikation, Kommunikation, Muster und automatische Synthese von (branchenspezifischen) Geschäfts- und Software- Architekturen werden hier untersucht.

Bereich Geschäftsprozesse

Die Modellierung von neuen Geschäftsprozessen und die Rekonstruktion von Geschäftsprozessen aus Berichten (Logs) werden in diesem Bereich erforscht. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Analyse von Prozessmustern und Ad-hoc-Änderungen.

Bereich Formale Methoden

Im Bereich Formale Methoden des Software Engineerings werden das Verhalten und andere dynamische Eigenschaften von verteilten Systemen untersucht.