Konferenz  /  15.2.2018, 10:00–15:30 Uhr

Intelligente Systeme für eine personalisierte Medizin

Dr. Sven Meister, Leiter der Abteilung »Digitization in HealthCare« am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik, wird am 15.2.18 auf der Konferenz, »SmartHealthData.NRW« um 15:00 Uhr im Podium sprechen und gemeinsam mit anderen Entscheidungsträgern des Fachs, die Frage um die größte Herausforderung in der Digitalisierung der Medizin diskutieren: Wie kann man die ständig und mit hoher Beschleunigung wachsenden Datenbestände in Gesundheitswesen und Gesundheitsforschung (big health data) einer intelligenten patientenorientierten Nutzung (smart health data) zuführen?

SmartHealthData.NRW ist eine Initiative des Clusters InnovativeMedizin.NRW, der im Auftrag des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Kultur- und Wissenschaft tätig ist. Ihr Fokus liegt auf der Nutzung von Gesundheitsdaten in intelligenten medizinischen Unterstützungssystemen. Ziel ist es, die Position Nordrhein-Westfalens in der patientenorientierten Digitalisierung des Gesundheitswesens zu festigen und auszubauen. Hierbei gilt es, unsere Stärken in der medizinischen Informationstechnologie, der personalisierten Medizin und der Versorgungsforschung zu bündeln.

  • Künstliche Intelligenz und personalisierte Medizin: Decision-Support-Systeme
  • Medizininformatik: Technische und semantische Interoperabilität
  • Versorgungsforschung: Modelle für die zukünftige Arzt-Patienten-Kommunikation
  • Verknüpfung von Forschungs- und Versorgungsdaten in und zwischen Kliniken
  • Digitale Souveränität im Gesundheitswesen

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, bedarf aber einer Anmeldung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite.