Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST

Digitalisierung und Logistik

mehr Info

Digital Health

mehr Info

Data Engineering

mehr Info

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST bietet ganzheitliche IT-Lösungen für die Logistik, das Gesundheitswesen (Digital Health) sowie Data Engineering.

AKTUELLES

 

Das Fraunhofer ISST beim 5. Klinikkongress Ruhr

Am 7. und 8. September ist es wieder so weit: Dann bereits zum 5. Mal veranstaltet die MedEcon Ruhr GmbH den Klinikkongress Ruhr im Kongresszentrum der Westfalenhallen Dortmund und lädt Krankenhäuser, deren Träger sowie auch ihre Partner in Gesundheitsversorgung und Gesundheitswirtschaft zu spannenden Diskussionen rund um das Leitthema »Visionen einer vernetzten Medizin« ein.

 

Industrial Data Space auf dem Zukunftskongress Logistik

Am 13. und 14. September laden das Fraunhofer IML und der EffizienzCluster LogistikRuhr zum diesjährigen „Zukunftskongress Logistik - 34. Dortmunder Gespräche“ in die Westfalenhallen ein.

 

7. inHaus-Forum am 23. November 2016 im Fraunhofer-inHaus-Zentrum

Sie stehen für »The Next Big Thing« der technischen Innovationen: Wearables, Devices und Apps bilden einen neuen boomenden Markt in der Technologiebranche. Mit einem vom Branchenverband Bitkom erwarteten jährlichen Wachstum von 24 Prozent für den europäischen Markt steigt der Anteil smarter Technologien bis 2018 auf 8,9 Milliarden Euro an! Nach den ersten technischen Versuchen auf dem Gebiet sind die Erwartungen an die künftige Generation von Apps und Wearables dementsprechend hoch.

 

Logistik-Adventure

Computerspiel schult Kommissionierer

Wie lassen sich neue Arbeiter schnell und zügig anlernen? Mit dem Computerspiel »PickNick« arbeiten Fraunhofer-Forscher an einem neuartigen Ansatz. Er ermöglicht angehenden Kommissionierern künftig einen spielerischen Weg in die Logistikbranche.

 

 

Pressemitteilung / 3.5.2016

Sensorischer Alarmdienst EPItect

Fraunhofer ISST entwickelt im Forschungsprojekt alltagstaugliche Lösung zur Anfallsdetektion bei Epilepsiepatienten.

 

Industrial Data Space e.V. gegründet

Die Fraunhofer-Gesellschaft, 16 Wirtschaftsunternehmen und der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. haben am 26.01.2016 in Berlin einen gemeinnützigen Verein zum Industrial Data Space gegründet. Dessen Aufgabe ist es, Wissenschaft  ...

 

Forschungsmittel für Graduiertenkolleg

Von April 2016 bis September 2020 fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das Graduiertenkolleg »Anpassungsintelligenz von Fabriken im dynamischen und komplexen Umfeld« mit mehr als vier Millionen Euro. Davon erhält die Technische Universität (TU) Dortmund rund 3,5 Millionen. Sprecher des Graduiertenkollegs ist Prof. Jakob Rehof von der Fakultät für Informatik.

 

Prof. Dr. Boris Otto im TV-Interview zu »Big Data«

»Große Daten, große Fragen« - so lautet das Motto des 3-teiligen Talkmagazins »Think Big« rund um den Schwerpunkt »Big Data« bei dem TV-Sender nrwision. Thema ist das für Firmen immer wichtiger werdende Sammeln, Speichern und Auswerten von Daten in digitaler Form. Immer öfter werden diese Daten ...