Jahresberichte

Jahresbericht 2018

© damedias - 112986593 - stock.adobe.com

Was Digitalisierer von der Natur lernen können (und sollten)

Viele Bäume, eng nebeneinanderstehend, bilden zusammen mit Tieren und anderen Pflanzen ein Ökosystem, das Hitze- und Kälteperioden standhält. Bäume schaffen mit ihren Wurzeln ein Kommunikationsnetz, das sich über mehrere Hektar erstreckt und von dem jeder einzelne Baum, aber auch der Wald als Ganzes profitiert.

Ein Wunder der Natur – und ein Vorbild für hochmoderne Wertschöpfungsketten in der Wirtschaft. Denn Ökosysteme werden dadurch charakterisiert, dass kein einziges Mitglied des Systems sein Wohl alleine optimieren kann, sondern dass sich das System als Ganzes zusammentun muss. Mit anderen Worten: Jedes einzelne Mitglied muss sich am Ökosystem beteiligen, um davon zu profitieren. Die Ökosysteme schaffen einen Ausgleich, ein Gleichgewicht, zwischen den wechselseitigen Vorteilen aller Mitglieder.
 

Doch was haben Ökosysteme mit der digitalen Wirtschaft zu tun?
 

Die Zunahme an digitalen Technologien und KI-Lösungen beschleunigt Geschäftsmodelle, die durch immer mehr Datenaufkommen charakterisiert sind. So betrachtet, ist ein »Data Ecosystem« ein Ökosystem, in dem Daten die strategische Ressource für den Erfolg des gesamten Systems darstellen.

Während sich traditionelle Geschäftsmodelle auf konkrete, handfeste Güter stützen, sind Daten ein wertvolles Rohmaterial nicht nur für Information und Wissen, sondern auch für innovative Services und Kundenerfahrungen.

Neben dem Wandel von materiellen zu »smarten« Produkten und von der Kontrolle der physischen Supply Chain zur orchestrierten Datenwertschöpfungskette gibt es noch einen weiteren fundamentalen Wandel in der und durch die digitalisierte Wirtschaft: Innovation findet immer mehr in Ökosystemen statt, die aus mehreren Partnern und Parametern bestehen, so beispielsweise Unternehmen, Forschungsorganisationen und Vermittler wie elektronische Marktplätze, Behörden und Kunden. Wettbewerber arbeiten in dieser neuen digitalen Welt gemeinsam daran, werthaltigere Angebote machen zu können.

Was wir von den Bäumen lernen können ist also, dass wir gemeinsam mehr erreichen. Dies gilt auch und gerade in der digitalisierten Wirtschaft. Wir am Fraunhofer-Institut für Software-und Systemtechnik ISST arbeiten seit Jahren am Aufbau von Data Ecosystems wie der »International Data Spaces«-Initiative. In Netzwerken entstehen die entscheidenden strategischen Vorteile für die internationale Wettbewerbsfähigkeit unserer heimischen Industrie.

Wir würden uns freuen, auch Ihr Unternehmen in einen erfolgreichen und standhaften Datenwald integrieren zu dürfen. Einen ersten Eindruck von unseren Leistungen und Kompetenzen vermittelt Ihnen dieser Jahresbericht. Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie Anknüpfungspunkte für Ihr Data Ecosystem entdecken. Nehmen wir uns gemeinsam die Natur zum Vorbild!

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!