Leitthema »Data Ecosystems«

Wasser, Licht, Pflanzen und Tiere: Das Zusammenspiel all dieser Faktoren in einem natürlichen Ökosystem ist ein hervorragendes Vorbild für hochmoderne Wertschöpfungsketten in der Wirtschaft. So wie es in der Natur gelingen muss, einen Ausgleich zwischen den Interessen aller Teilnehmer eines Ökosystems zu schaffen, gilt es auch in der digitalisierten Wirtschaft, die Interessen aller Datengeber und Datennutzer bestmöglich zu verbinden.

mehr Info

The Data ReSearcheRs Vlog 5

Was sind Daten eigentlich und wie grenzen sie sich von Informationen ab? Wie bemisst man Datenqualität und was sind Daten überhaupt wert? Welche Parameter sind wichtig für die Datenqualität? VLog#5: Datenökonomie - Datenqualität (01/2020)

Geschäftsfeld Logistik

mehr Info

Geschäftsfeld Datenwirtschaft

mehr Info

Geschäftsfeld Gesundheitswesen

mehr Info

Daten als strategische Ressource für Data Ecosystems

Wo Künstliche Intelligenz und verteilte Wertschöpfungsketten den Erfolg von Unternehmen maßgeblich beeinflussen, müssen immense Datenvolumina zielführend und planvoll bewirtschaftet werden. Denn Daten sind nicht länger ein Nebenprodukt der eigentlichen Leistungserbringung für die Industrie, sondern immer häufiger deren Kerngeschäft. Daher gilt heute mehr denn je: Daten sind die strategische Ressource für die Digitalisierung der Wirtschaft. Diesen wertvollen Rohstoff bestmöglich zu nutzen, muss das Ziel von Business-Ökosystemen sein.

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST setzt Standards für das (kontrollierte) Teilen von Daten. Es erforscht den Wert von und den souveränen Umgang mit Daten. Gemeinsam mit vielen Partnern aus Industrie und Politik schafft das Institut mit dem »International Data Space« den gesamtwirtschaftlichen Rahmen für die Datennutzung, aber auch die individuelle Lösung für das einzelne Unternehmen. Dabei fokussiert sich das Institut auf drei Anwendungsbranchen: die Logistik, die Datenwirtschaft und das Gesundheitswesen.

AKTUELLES

 

20.2.2020

Datenstrategie der EU

Unser Institutsleiter Prof. Boris Otto im Interview mit dem Deutschlandfunk zu einer Einordnung der Ziele und Prioritäten der gestern vorgestellten Datenstrategie der Europäischen Kommission.

 

20.2.2020

Die Rolle von IDS für die europäische digitale Wirtschaft

 

Messe / 7.1.2020

LogiMAT 2020: Daten finden mit dem »Shared Digital Twin« des Fraunhofer ISST

 

Messe / 7.1.2020

Souveräner Datenaustausch für Industrie und Bürger mit IDS-basierten Lösungen

 

Messe / 7.1.2020

DMEA 2020: Digitalisierungslösungen für das Gesundheitswesen von morgen

 

Fraunhofer-Köpfe / 6.1.2020

Video:

»What’s next, Boris Otto: Echte Liebe«
Einen Tag lang hat ein Kamerateam Institutsleiter Prof. Dr.-Ing. Boris Otto im Rahmen als einen der »Fraunhofer-Köpfe« begleitet.

 

Dr. Sven Meister im MedEcon-Vorstand

Dr. Sven Meister vom Fraunhofer ISST vertritt ab sofort im MedEcon e.V., Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr, die Perspektive der Forschung zu Digital Health.

 

Positionspapier / 10.12.2019

»Ökosysteme für Daten und KI«

Neues Fraunhofer-Positionspapier zeigt Potenziale von Ökosystemen in KI-Anwendungsfällen auf [Download]

 

Presseinformation

Fraunhofer auf dem Digital-Gipfel

#DigitalGipfel19
Den digitalen Wandel gemeinsam gestalten.

 

 

#Data_RSR - Der Vlog des Fraunhofer ISST

VLog 5 - Datenökonomie - Datenqualität:

Was sind Daten eigentlich und wie grenzen sie sich von Informationen ab? Wie bemisst man Datenqualität und was sind Daten überhaupt wert? Welche Parameter sind wichtig für die Datenqualität?

 

 

Digital Life Journey:

Your data at your own fingertips

Ein Framework für ein selbstbestimmtes Leben in einer sich digitalisierenden Welt

 

Video

Neurogaming – Wenn das Gehirn zum Controller wird

Was ist Neurogaming? Wie kann Neurogaming Menschen helfen und woran Forschen wir im Fraunhofer ISST in Bezug auf Neurogaming?

 

Studie / 17.6.2019

Neue Studie »Readiness Data Economy«

Wie bereit sind deutsche Unternehmen für die Teilhabe an der Datenwirtschaft?